Heft / Journal Eisenbahn Amateur 4/2017

48 Seiten Informationen rund um die Bahnen im In- und Ausland. Spezialrubriken für Modellbau, Neu im Handel, Klubleben, Leser, Hinweise, Literatur, Börse und natürlich auch für die Jugend. Neues in Kürze: Kurzmeldungen über Neuigkeiten bei den schweizerischen Bahnen (SBB und Privatbahnen) aus den Bereichen Bahnanlagen, Sicherungsanlagen, Fahrzeugen, Betriebsabwicklung, Spezialitäten, Kurzberichte über interessante Neuerungen im Ausland

 

 
  Editorial  
 
 
 

Benvenuti alla 70. Assemblea dei Delegati dell’ASEA/SVEA 2017 in Ticino
(Locarno, Minusio, Muralto, Biasca)

ATAF (Associazione Ticinese Amici della Ferrovia) ha accettato di organizzare l’edizione 2017, che avrà luogo sabato 22 e domenica 23 aprile.

Willkommen zur 70. Delegiertenversammlung des SVEA/ASEA 2017 im Tessin
(Locarno, Minusio, Muralto, Biasca)

Der Verein ATAF (Associazione Ticinese Amici della Ferrovia) hat sich bereit erklärt, die 70. Delegiertenversammlung von Samstag, 22. und Sonntag, 23. April zu organisieren.

   
     
  Grosstraktion Inland / Ferrovia reale Svizzera / Traction réelle Suisse  
 
 
 

La linea ferroviaria Bellinzona-Locarno
Al momento della nostra ricerca storica presso l’Archivio comunale di Locarno ci è stato indicato che la signora Daniela Carrera, nel 1993 studentessa presso l’università di Zurigo, aveva redatto uno studio al riguardo. La signora Carrera con grande disponibilità ha dato l’assenso all’utilizzo del suo lavoro per facilitare le nostre ricerche. Ulteriori dati sono stati estrapolati dalla documentazione scritta a suo tempo da Giuseppe Franzoni.

Aus der Geschichte der Bahnstrecke Bellinzona-Locarno
Als wir im Stadtarchiv von Locarno historische Dokumente über die Eisenbahnstrecke Bellinzona-Locarno suchten, verriet uns der Archivar, dass 1993 eine damalige Studentin, Frau Daniela Carrera, an der Universität Zürich eine Semesterarbeit zu diesem Thema geschrieben hatte. Wir haben die Erlaubnis erhalten, diese sehr interessante Arbeit für unsere Zwecke zu benutzen. Zusätzliche Informationen haben wir einem Dokument von 1860 des hiesigen Architekten Giuseppe Franzoni entnommen.

Quelques étapes de l’histoire de la ligne Bellinzone-Locarno
Avant l’ère des chemins de fer, le trafic marchandises et voyageurs entre le col du Saint Gothard et l’Italie passait via le village de Magadino et le lac Majeur. Vers 1840, la ville de Locarno commença à s’intéresser à la politique ferroviaire après que l’Italie (surtout les villes de Gênes et de Turin) avaient manifesté leur intérêt pour une liaison vers la Suisse.

   
 
 
 

La progettata linea ferroviaria Locarno-Fondotoce
Dopo l’apertura della ferrovia del Brennero, inaugurata nel dicembre 1867, i commercianti delle regioni ticinesi si accorsero che il traffico merci era notevolmente diminuito e temettero l’insorgere di gravi conseguenze. Terminata la costruzione della linea internazionale del San Gottardo, inaugurata nel 1882, il nostro Paese ritenne giunto il momento di migliorare, sull’esempio di quanto avveniva altrove, la viabilità a favore delle regioni discoste.

Das Eisenbahnprojekt Locarno-Fondotoce
Die Eröffnung der Brennerbahn 1867 hatte im Tessin einen starken Rückgang im Warenverkehr zur Folge, und der Handel befürchtete ernsthafte wirtschaftliche Folgen. Nach Vollendung der international wichtigen Gotthardbahn 1882 versuchte man nach dem Vorbild anderer Regionen die Erschliessung bisher benachteiligter Gebiete zu verbessern. Ziel war, ihre wirtschaftliche Entwicklung zu begünstigen und die Entvölkerung im Hinterland von Locarno zu bremsen.

Die rechtsufrige Langenseebahn im Archiv von SBB Historic
Unter dem Titel «GD_GS_SBB01_040_05 Internationale Eisenbahn Locarno-Fondotoce; Ausführung durch den Bund, 1905-1934» ist auch im Archiv von SBB Historic in Windisch ein Aktenbündel zu finden. Es enthält den schriftlichen Verkehr zwischen SBB, Eisenbahndepartement und Kanton Tessin mit überraschend vielen Details zum Projekt der rechtsufrigen Langenseebahn.

   
 
 
  Reparaturzentrum Zürich Altstetten
Im Rahmen der Modernisierung der ehemaligen Hauptwerkstätte Zürich wurde in deren östlichem Teil eine Anfang des letzten Jahrhunderts erbaute, denkmalgeschützte und vor einiger Zeit stillgelegte Halle unter weitgehender und sehr gelungener Beibehaltung der ursprünglichen Substanz in ein Reparaturzentrum für Reisezugwagen (und in geringerem Masse für Triebfahrzeuge) umgebaut. Dabei wurde die Nordfassade komplett neu gestaltet: Grosse, vollständig verglaste Schiebetore ermöglichen von den über die Letzigrabenbrücke fahrenden Züge aus Einblicke ins Innere.
   
 
 
  Die Modernisierung von Bahnhöfen im Tessin sowie der Stadtseilbahn Lugano
Neben den Alptransit-Projekten Gotthard- und Ceneri-Basistunnel (GBT, CBT) werden im Tessin zahlreiche weitere Bahnprojekte umgesetzt, finanziert vor allem aus den Gesamtkrediten «Zukünftige Entwicklung der Bahninfrastruktur» (ZEB) sowie «4-m-Korridor» (4mK). Im Raum Bellinzona-Giubiasco müssen eine grosse Zahl Projektschritte sorgfältig aufeinander abgestimmt werden, u.a. wegen der «Intervalle» (Betriebseinschränkungen).
   
     
  Grosstraktion Ausland / Traction réelle étranger  
 
 
  Modernisierung eines X2000-Musterzuges der SJ in Samstagern
Im Jahr 2014 erhielt die ABB den Auftrag zur Modernisierung von 36 Zügen des Typs X2000 der schwedischen SJ. Dazu gehören ein neues Steuerungssystem, die Neugestaltung der Bedienungselemente im Führerstand, der neue Transformator und der neue Traktionsumrichter, neue Installationen für Hochspannung und Niederspannung, der neue Schleuderschutz, das neue selektive Türschliessungssystem mit Überwachung, die neue Klimatisierung und Beleuchtung der Fahrgasträume und der Führerstände sowie das neue Infotainment-System.
   
     
  Aus dem Klub- und Verbandsleben / Dalla vita del club / De la vie des clubs  
 
 
 

Presentazione «Associazione Ticinese Amici della Ferrovia» ATAF
L’ATAF fu fondata nel 1970 quale prima associazione di appassionati della ferrovia in Ticino. Nei primi anni di attività, svolti in un locale messo a disposizione dalle FART (Ferrovie Autolinee Regionali Ticinesi) alla stazione di Locarno-S. Antonio, i soci si sono dedicati alla raccolta di cimeli storici ferroviari, fra cui degno di attenzione è il recupero del banco di comando Bruchsal G della stazione FFS di Bodio. Era però una necessità impellente trovare una sede stabile e soprattutto abbastanza grande per permettere la costruzione di un plastico e offrire sufficiente spazio per la biblioteca, l’officina e il deposito del materiale storico.

ATAF Minusio stellt sich vor
Die «Associazione Ticinese Amici della Ferrovia», ATAF, wurde 1970 als erster Verein von Eisenbahnbegeisterten im Tessin gegründet. In den ersten Jahren trafen sich die Mitglieder in einem von der FART (Ferrovie Autolinee Regionali Ticinesi) zur Verfügung gestellten Saal über dem Lokdepot in Locarno-S. Antonio. Die ersten Aktivitäten beschränkten sich auf das Sammeln alten Eisenbahnmaterials; unter anderem ist die Erhaltung des alten Stellwerks des Bahnhofs Bodio (Typ Bruchsal G) erwähnenswert (heute beim DMC-CH, Zürich).

   
     
  Modellbau / Modélisme  
 
 
 

Um- und Neubauten von H0-Modellen aus der Zeit der 1980er Jahre
Nach der Präsentation eines Artikels über den Umbau von ­Kleinbahnmodellen im EA 9/16 hat die Redaktion verschiedene Reak­tionen erhalten. Martin Rubli baut aus Wagen verschiedener ­Firmen neue Modelle.

   
 
 
 

Wenn Kadee-Kupplungen immer auskuppeln...
Kadee-Kupplungen sind auf amerikani­schen Modellanlagen nicht wegzudenken. Auch in Europa findet man sie auf vielen Anlagen, weil sie praktisch sind, ein automatisches Kuppeln und Vorentkupplung zulassen und sich mittels eines Magneten öffnen lassen. Notfalls geht es auch mit einem Schraubenzieher von oben oder mit dem speziellen Entkupplungswerkzeug.

Quand les attelages Kadee se décrochent sans cesse...
Une maquette au style américain est inimaginable sans attelages Kadee. On les trouve également sur beaucoup d’installations en Europe, car ils sont pratiques, permettent d’effectuer des attelages et pré-dételages automatiques et peuvent être ouverts avec un aimant. Dans les cas extrêmes, cela fonctionne aussi avec un tournevis par le haut ou avec l’outil à dételer spécial.

   
 
 
  Felsbau
Modelleisenbahnen kommen fast nicht ohne Tunnels aus. Das bedingt da und dort auch kleinere oder grössere Felspartien. Nachfolgend wird gezeigt, wie effektvolle Felsen aus Gips einfach und schnell gestaltet werden können.
   
 
 
 

Zug des Monats/ Train du mois

April 2017
Gemischter Güterzug
Ge 6/6II, 1765 kW, 65 t, Last: 38 Achsen, 256 t, v max 60 km/h

Avril 2017
Train de marchandises diverses
Ge 6/6II, 1765 kW, 65 t, charge: 38 essieux, 256 t, v max 60 km/h

 

 
     
  Ständige Rubriken  
 
 
 
  NiK - Neues in Kürze
Topaktuelle Infos aus der Welt der Eisenbahn. Grösstes und umfassendstes Magazin dieser Art.
 
 
 
 
  Neu im Handel
Eine Übersicht über neue Modelle, neues Zubehör, über Elektronik, Digitaltechnik und vieles mehr für den Modellbahner.
 
 
 
 
  Hinweise
Der grosse Veranstaltungskalender: Sonderfahrten, Klubveranstaltungen, Börsen und vieles mehr aus dem Bereich Grosstraktion und Modell.
 
 
 
 
  Literatur
Buch- und Zeitschriftenbesprechungen, neue Videos, DVD, Kalender und Bildpostkarten. Vorstellung von Multimedia-Neuerscheinungen.
 
 
 
 
  [ TOP ]   [ HOME ]   © Bühler-Druck AG   22.11.2000   Created by R. Steffen